Museum Kesselhaus Herzberge

 
Audio-Installation
„2015 Horchposten / Postes d'écoute 1915“
Annäherung und Feindberührung
13. September - 5. November 2015

Die deutsch-französische Klanginstallation von Andreas von Westphalen und Jochen Langner zum Ersten Weltkrieg war für einige Wochen im Theatersaal aufgebaut. Fünf Stuhlreihen symbolisierten dabei fünf verschiedene Zonen der Front (Deutsches Hinterland, Deutsche Front, Niemandsland, Französische Front, Französisches Hinterland). Mithilfe eines kleinen schwarzen Kästchens und eines Handys konnte man Tondokumente und Kommentare zu den jeweiligen Orten hören. So war es dank der modernen Technik möglich, sich im Kriegsgebiet zu bewegen und Eindrücke aus den verschiedenen Blickwinkeln zu sammeln. Dadurch schuf die Installation einen ganz neuen erzählerischen Zugang zum Ersten Weltkrieg.

 


Herr Langner, Herr von Westphalen, Herr Schütz (von links) während der Eröffnung

Herr Langner und Herr von Westphalen zeigen den Besuchern die Technik

die Reihen entsprechen unterschiedlichen Zonen der Front

man kann von einer Zone in die andere wechseln

alle Stühle waren zeitweise besetzt

ein Besucher sucht sich einen neuen Platz
Fotos: Rolf Kanis

Zurück